Station 4: Gefangennahme



Nach dem Abendmahl ging Jesus mit den Jüngern hinaus vor die Stadt zum Garten Gethsemane. Jesus sagte zu ihnen: „Jetzt werden bald die Soldaten kommen und mich gefangen nehmen. Ihr aber werdet alle weglaufen.“

 

„Ich nicht!“, rief Petrus. Doch Jesus sagte: „Du auch, Petrus. Bevor der Hahn kräht, wirst du mich verleugnen. Dreimal wirst du sagen, dass du mich nicht kennst.“ Dann ging er allein in den Garten, um zu beten.

 

Da marschierten die Soldaten heran. Bei ihnen war Judas. Er trat zu Jesus und gab ihm einen Kuss. Die Soldaten erkannten das Zeichen, packten Jesus und führten ihn ab. Die Jünger aber bekamen Angst und rannten davon.

(Text entnommen aus: Die Ostergeschichte von Renate Schupp. Erschienen im Kaufmann Verlag)


Gemalt von Emily, 6 Jahre
Gemalt von Emily, 6 Jahre